Judo-Bezirksliga 3. Kampftag: TuS Traunreut - TuS Töging

Fr, 15.03.2019 20:00 Uhr - 22:00

Sporthalle Traunreut




Traunreut braucht einen Sieg

Bezirksliga-Judoka mit Heimkampf gegen Töging – Prien will gegen Holzkirchen punkten

Traunstein (awi). Dritter Kampftag in der Judo-Bezirksliga Süd. Dabei stehen zwei attraktive Mattenduelle auf dem Programm. Bereits am Freitag Abend empfängt der TuS Traunreut den TuS Töging (Beginn 20.00 Uhr). Am Samstag genießt der TuS Prien dann gegen den TuS Holzkirchen Heimrecht (16.00 Uhr). Traunreut will nach einer deutlichen Auftaktniederlage gegen den an diesem Wochenende kampffreien Liga-Primus TuS Teisendorf Anschluss halten und sich mit einem Sieg die Chance auf den zweiten Platz offen halten, der zur Teilnahme am Ligafinale berechtigt. „Bei uns muss unbedingt ein Sieg her, damit wir vorne mitmischen können“ betont Traunreuts Abteilungschef Volker Weberpals und fügt warnend gleich hinzu: „Töging ist immer eine harte Nuss.“ Gleichzeitig rechnet er, dass sein Team vor heimischem Publikum mit dem umfangreichen, mit vielen Nachwuchskämpfern gespickten Kader, schwer ausrechenbar ist. Töging hingegen – bisher sieglos – muss wohl gegen die Siemensstädter punkten damit man nicht komplett sieglos im diesjährigen Ligabetrieb bleibt. Hat man doch dann nur noch einen Kampf gegen Teisendorfs Reserve vor sich. „Wir kommen nicht so recht in Fahrt“ zieht Tögings 1. Abteilungsleiter Stefan Franz eine erste Bilanz der terminlich etwas durcheinander gewirbelten Saison. Franzl hofft auf den Memory-Effekt, nachdem Töging vor zwei Jahren etwas unerwartet in Traunreut gewann und dem TuS die Vizemeisterschaft wegschnappte. Franzl hofft – auch unter psychologischen Aspekten – auf Töginger Erfolge am Anfang der Begegnung.

Prien mit bisher ausgeglichener Bilanz vertraut auf seine Heimstärke. Ein Sieg gegen Holzkirchen sollte bei entsprechend guter Aufstellung möglich sein.

Zwei in etwa gleichstarke Teams dürften sich mit Akashiro Germering und der KG Aibling-Grafing gegenüber stehen. Die Gäste können mit einem weiteren Sieg ihre weiße Weste behalten. „Wir haben Personalsorgen, wollen aber unser Bestes geben. Die Saison ist noch jung, wir wissen noch nicht wo wir stehen. Ich hoffe auf starke Einzelleistungen, aber auch unseren Teamgeist – dann ist auch auswärts was drin“ betont Aiblings Abteilungschef Denis Weisser.






alle Veranstaltungen anzeigen

Die TuS Töging Familie: